© beat app photographe, copyright,

Das Seeland im Wandel

Die Sanierung des Hagneckkanals und der

Neubau des Kraftwerks.

FOTOBUCH - VERLEGER  SCHLOSSMUSEUM NIDAU FOTOGRAF   - BEAT APP

2010 - 2016 

Im Auftrag des Autors und Verlegers Schlossmuseum Nidau fotografierte ich die Sanierung des Hagneckkanals und den Neubau des Wasserkraftwerks. Ziel war, die Veränderung der Landschaft festzuhalten und den Ablauf der Arbeiten zu begleiten. Somit konnte ich einen tieferen Einblick in die Problematik des Hochwassers, der Wasserkraftwerke und den Einfluss auf die Natur erhalten. Was mir am meisten imponierte war die riesige Baustelle des Neubaus – seine Höhe und Tiefe als er noch nicht überflutet wurde, die grossen Kräne und Maschinen die dort arbeiteten, der Besuch des Wassertrichters und der Turbinen im alten Wehr bei den Revisionsarbeiten, der Kontakt mit den Leuten die das Wehr betreuten sowie der gute Kontakt mit der Bauleitung und den Arbeitern. Ein herzliches Dankeschön auch an den Verleger – das Schlossmuseum, Werner Könitzer – dass ich dies alles erleben durfte. Ab 2017 freue ich mich dann über die  Rückkehr der Tiere sowie die Beobachtung neuer Arten, welche in der renaturierten Landschaft des Hagneckkanals und Deltas ein neues Zuhause gefunden haben.  Ich freue mich dann auch, wenn die ersten Lachse und Bären den Weg bis zum Fischpass Hagneck finden. :-) Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen (nur deutsche Auflage) und Bilder betrachten des Buches «Das Seeland im Wandel». Erhältlich ab 21. November beim Verein Schlossmuseum Nidau, direkt beim Regierungsstatthalteramt Biel im Schloss Nidau, Tel. 031 635 25 00 oder per E-Mail info@schlossmuseumnidau.ch, Verkaufspreis Fr. 49.–, ohne Versand.
Dank an Sponsoren und Gönner Dieses Buch konnte nur dank der grosszügigen Unterstützung folgender Unternehmungen und Organisationen realisiert werden: -              BIK AG (BKW und ESB) -              Lotteriefonds des Kantons Bern -              Amtsanzeiger Genossenschaft Nidau -              GVB Kulturstiftung Bern -              Hans Gutjahr-Stiftung Biel -              Raiffeisenbank Biel -              Odd Fellows Biel, Rudolf Schneider Loge -              Geoplan Team AG, Nidau -              Andritz Hydro GmbH, Kriens -              Einwohnergemeinden: Brüttelen, Epsach, Finsterhennen, Hagneck, Lüscherz, Müntschemier, Siselen, Walperswil -              und zahlreichen private Spenderinnen und Spender.